Neue Levonorgestrel-Kombi-Pille von DR. KADE / BESINS
Femikadin® 30 mite für hohe Sicherheit und gute Zyklusstabilität

Präparate mit Levonorgestrel und Ethinylestradiol sind unter den kombinierten oralen Kontrazeptiva (KOK) die sicherste Wahl. Bei hoher kontrazeptiver Sicherheit bergen sie das geringste Thromobose-
risiko. Das neue Einphasen-Präparat
Femikadin® 30 mite bietet eine optimal ausge-
wogene Wirkstoffkombination: Die niedrigere Gestagendosierung von 125µg Levonorgestrel und 30µg Ethinylestradiol soll durch die höhere Estrogenbetonung für einen stabilen Zyklus sorgen. Mit der neuen Femikadin® 30 mite ergänzt das Unternehmen DR. KADE /BESINS sein bewährtes Portfolio von Levonorgestrel-Pillen.


Die Ovulationshemmdosis für Levonorgestrel liegt bei <50µg; eine Dosis von 100µg ist als kontrazeptiv sicher einzustufen. Die Wirksamkeit der Kombination von 100µg Levonorgestrel und 20µg EE2 ist umfassend dokumentiert. Die größte Studie [1] umfasste 1.708 Frauen zwischen 17 und 49 Jahren über einen Zeitraum von bis zu drei Jahren. In 26.554 auswertbaren Zyklen wurden 18 Schwangerschaften beobachtet und ein Pearl-Index von 0,88 errechnet. Da 6 Schwangerschaften auf Einnahmefehlern beruhten, lässt sich für die korrekte Anwendung ein Wert von 0,59 errechnen.

Umfangreiche Daten zur Anwendung im Langzyklus

Wie alle anderen Levonorgestrel-Pillen in Deutschland sind auch die Femikadin® Präparate nicht für die Anwendung im Langzyklus zugelassen. In den USA wurden Kombinationen mit 150µg Levonorgestrel und 30 µg EE2 (wie Femikadin® 30) jedoch bereits vor zehn Jahren als erste Präparate für den Langzyklus (84 Tage Einnahme, danach sieben Tage Pause) zugelassen [2]. Für Präparate mit 100µg Levonorgestrel und 20µg Ethinylestradiol (wie Femikadin® 20) wurde die kontinuierliche Anwendung ohne hormonfreie Pause über zwölf Zyklen in einer kleineren klinischen Studie geprüft. Dabei entwickelte sich bei der Mehrheit der Anwenderinnen eine Amenorrhoe [3].

Individuelle Kontrazeption mit Levonorgestrel aus einer Hand

DR. KADE / BESINS bietet künftig drei kombinierte Präparate mit Levonorgestrel
und Ethinylestradiol in unterschiedlichen Dosierungen: Das Femikadin® Sortiment mit Femikadin® 20 (100µg/20µg) und Femikadin® 30 (150µg/30µg) wird seit
1. Juli 2017 um Femikadin® 30 mite (125µg/30µg) ergänzt. Die neue Einphasenpille vereint eine niedrigere Gestagendosis mit einem höheren Östrogengehalt – was Vorteile für die Zyklusstabilität verspricht.


Quellen:
[1] Archer DF, Maheux R, DelConte A, O'Brien FB. Efficacy and safety of a low-dose monophasic combination oral contraceptive containing 100 microg levonorgestrel and 20 microg ethinyl estradiol (Alesse). North american Levonorgestrel Study Group (NALSG). Am J Obstet Gynecol. 1999; 181(5 Pt 2):39-44.
[2] Benagiano G, Carrara S, Filippi V. Safety, efficacy and patient satisfaction with continuous daily administration of levonorgestrel/ethinylestradiol oral contraceptives. Patient Prefer Adherence. 2009 Nov 3;3:131-143.
[3] Miller L, Hughes JP. Continuous combination oral contraceptive pills to eliminate withdrawal bleeding: a randomized trial. Obstet Gynecol. 2003 Apr;101(4):653-661.


Mit freundlicher Unterstützung DR. KADE / BESINS Pharma GmbH, Berlin.

Über DR. KADE / BESINS
Das Unternehmen DR. KADE / BESINS Pharma mit Sitz in Berlin wurde 1992 als Gemeinschaftsunternehmen
von DR. KADE Pharma und BESINS Healthcare gegründet. DR. KADE / BESINS ist der führende Hersteller moderner transdermaler Hormonpräparate für Mann und Frau und bietet ein umfassendes Portfolio für die Frauen- und Männergesundheit – von oraler Kontrazeption bis hin zur Hormontherapie. DR. KADE / BESINS überzeugt mit Präparaten von höchster Qualität und ist ein kompetenter Ansprechpartner für Ärzte und Patienten. Das Unternehmen beschäftigt in Deutschland 60 Mitarbeiter.